Moin!

Hunde müssen sich begrüßen.....oder nicht? NEIN!

Jeder möchte doch einen freundlichen Hund....einen, der jedem anderen Hund und jedem Menschen freudestrahlend entgegen kommt. Nun ist die Realität aber eine andere. So wie wir Menschen nicht jeden Menschen mögen, kann der Hund nicht jeden anderen Hund "riechen".

Für viele gilt dann das Motto:
Verhält sich dein Hund anderen Hunden gegenüber nicht freundlich, ist er nicht gut sozialisiert, BASTA!
Und dann beginnt meistens entweder eine laute Schimpftirade, man hätte in der Erziehung versagt.......oder man bekommt Erziehungstipps vom "Profi" gratis.

Fakt ist:
Fremde Hunde SOLLTEN sich nicht begrüßen wenn sie an der Leine gehalten werden!
An der Leine hat der Hund keinerlei Raum, um sich bei Bedarf zurückzuziehen. Die Leine schränkt den Hund in seinem normalen Verhalten, das er vielleicht an den Tag legen würde wenn er frei wäre, ein. Dieser Umstand lässt viele Hunde einfach "komisch" werden.
Dazu kommt, dass wir Menschen uns einfach total unhöflich verhalten. Während wir aufeinander zulaufen, würde der Hund einfach einen Bogen gehen um mal abzuchecken, wie ist der andere denn so drauf?!

 

Ganz schlimm sind auch Situationen, in denen einer angeleint ist und ein anderer völlig distanzlos ohne Leine auf diesen zugeht. Ein Horrorszenario!! Oft ist der Halter des herumlaufenden Hundes dermaßen weit weg, dass er gar keinen Einfluss mehr auf das Verhalten seines Hundes hat......eine Situation, die nur all zu oft schlimm ausgeht.

 

Schaut euch mal eure Hunde im Freilauf an. Mal abgesehen von sich bekannten Hunden, rennen sie doch erst in einem gewissen Abstand aufeinander zu. Im, für den Menschen, schönsten Fall, geht dann eine wilde Spielerei los......oder die Hunde gehen einfach aneinander vorbei, weil vielleicht gar kein Interesse besteht.

 

Also bitte:
Lasst eure angeleinten Hunde nicht zu anderen Hunden. Schaut, wenn euch ein angeleinter Hund entgegenkommt, dass ihr euren auch eben anleint.....das ist doch nicht so schwer, oder? An dieser Stelle möchte ich an die Aktion "gelbe Schleife" erinnern.....
Es gibt sicher Gründe warum dieser Hund nicht frei läuft und somit selbst entscheiden könnte, wen er bergüßt und wen nicht.
- er könnte krank sein und Schmerzen haben
- vielleicht ist es eine läufige Hündin.....Glückwunsch wenn du dann deinen intakten Rüden einfach mal hinlaufen lässt
- der Hund könnte unverträglich, aufgrund vieler Gründe, sein....das muss nicht an falscher Erziehung liegen!
- der Halter möchte es einfach nicht.....keiner muss sich rechtfertigen!

 

Ich wünsche uns allen einen respektvollen Umgang

 

eure Tina