Einfühlsamer kleiner Retter

Im letzten Sommer hatte ich einen kleinen scheuen EKH Kater in der Betreuung. Er schaute mich immer aus der Ferne an, beobachtet genau wie ich mit seiner kleinen Schwester spielte. Kein Rankommen an den kleinen Kerl....aber gut....jedenfalls hat er nicht das Weite gesucht:-)

 

Nach einigen Tagen kam ich morgens ins Haus, fütterte und setzte mich aufs Sofa. Ich war traurig, da ich meinen Hund an dem Tag gehen lassen musste....ich hatte furchtbar Angst vor dem Moment am Abend.

 

Ich saß nun da und weinte. An Spielen war nicht zu denken....ich konnte nur da sein, mehr nicht.

 

Plötzlich merkte ich ein Pfötchen an meinem Arm. Der scheue Kater saß mit mir auf dem Sofa und berührte meinen Arm, als wolle er sagen....."alles wird gut, es wird ihm dort besser gehen".

 

Bisher dachte ich bei solchen Geschichten immer...."ja klaaaar!!"

Und nun passierte mir genaus sowas!

Das war ein unfassbar schönes Gefühl. Ich danke dir kleiner Kater. Du hast mir an dem Tag sehr geholfen!!