Radfahrer vs. Hund und Halter

 

Ich laufe des Öfteren mal an einem Weg auf dem sich auch viele Radfahrer befinden.....so weit so gut.

 

Ich weiß nicht, ob Radfahrer der Meinung sind, wir Hundehalter haben hinten Augen?!

Ich sehe hinten nichts, ich laufe und schaue nach VORN!

Und dann kommen diese rasenden Räder von hinten an und setzen zum Überholen an. Was wird wohl nun passieren?

 

Im besten Fall bemerke ich denjenigen und rufe meine Hunde ran. Ich setze sie ab und warte bis der Radler vorbei ist.

Im schlimmsten Fall rennen meine Hunde einfach ins Rad.....denn man glaubt es kaum....auch Hunde haben hinten keine Augen!!

Selbst wenn die Hunde an der Leine sind, ist diese doch mindestens einen Meter lang.....die Hunde möchten ja auch ihre "Zeitung lesen".....und zack riecht es auf der anderen Seite des Weges soooooooo gut, dass Hund mal kurz einen kleinen Schwenker macht.....BÄÄM....reingelaufen ins Rad.

Es kann aber auch passieren, dass ICH einfach mal zur Seite gehe und ins Rad laufe.

 

All das ist so unnötig!

 

Liebe Radfahrer,

wenn ihr Menschen vor euch laufen seht....egal ob mit Hund oder ohne.....klingelt doch von Weitem kurz. Dann haben wir laufenden Menschen die Möglichkeit euch vorbei zu lassen.

 

Wie bei allem, ist doch ein Miteinander besser als ein Gegeneinander!

 

Ich danke euch:-)