Sind Katzen wirklich futterdiven?

Katzen sind immer Futterdiven...stimmt das?

Ganz klar JEIN!!

Mir wird immer wieder erzählt..."meine Katze frisst dies nicht, sie frisst das nicht"....mittlerweile hörte ich das auch immer öfter von Hunden....

Wie kann es sein, dass Katzen mal das Futter fressen.....am nächsten Tag schauen sie dich an als wollten sie sagen..."das kannst du selber fressen!!"

Dafür gibt es verschiedene Gründe:

 

1. Muss man einfach mal schauen, was man den Samtpfoten denn da füttert.
Handelt es sich um ein herkömmliches Dosenfutter/ Trockenfutter/ einige Fertigbarf Menues?
Dann schaut euch mal die Zusammensetzung des Futters an:
Da steht was von Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Getreide und Getreidenebenerzeugnisse. Ich möchte gar nicht darauf eingehen, was genau damit gemeint ist......denn darum geht es heute nicht.....aber wenn das auf den Packungen steht, heisst das, dass die Zusammensetzung nicht immer die Gleiche ist!
Wenn der Hersteller zB heute viel von den Teilen X des Beutetieres bekommt, kommt dies ins Futter .....in der nächsten Charge ist aber vielleicht etwas ganz anderes vom jeweiligen tierischen Protein enthalten.....uns schmeckt ein Filet auch anders, als ein Steak.
Die Angabe "u.a. 4% Kaninchen" bedeutet: In diesem Futter (auf dem als Sorte Kaninchen steht) ist auch noch was anderes drin.....vielleicht Rind!
Diese 4% sind eine gesetzliche Vorgabe um diese Sorte eben Kaninchen nennen zu dürfen....so viel zur Deklarationspflicht.....bildet euch selbst eine Meinung dazu......
Umgehen kann man dies, indem man auf Produkte verzichtet, die schwammige Angaben machen!

 

2. Füttert ihr vielleicht aus Edelstahlnäpfen? Diese Näpfe sind nur für uns toll....füttern, ab in die Spülmaschine...fertig!
Die Tiere finden diese Näpfe furchtbar. Einige bekommen davon Ausschlag am Mäulchen....weg damit!

 

3. Spült ihr die Näpfe mit Geschirrspülmittel ab? Oft findet Katze den Geruch des Mittels ganz schrecklich....also bitte laaaaaaaange ausspülen! Auch wenn die Näpfe aus dem Spüler kommen.....besser noch mal richtig abspülen.

 

4. Was habt ihr überhaupt für Näpfe? Oft sehe ich bei Hausbesuchen tiefe Näpfe. Diese sind auch wieder nur für uns gut, da die Katzen damit nicht so rumsauen, wie mit einem Teller. ABER.....Katzen mögen es gar nicht, wenn ihre Schnurrhaare an die Ecken stoßen! Besser reicht man das Futter auf einem Teller und wischt anschließend kurz die Futterstelle mit einem Lappen ab.....sollte etwas daneben gehen.

 

5. Ihr macht alles wie beschrieben und trotzdem verweigert die Katze das Futter?

Ich habe mir bei Hausbesuchen mehrfach zeigen lassen, wie die Halter ihre Katzen füttern:

Das Futter wurde zubereitet und oft sagten die Leute dann schon "das werden sie nicht fressen...."

Die Katzen warten schon aufgeregt....und dann kommt Mutti/ Vati mit dem Futter....und dem nicht verborgenen Zweifel im Blick.....um die Ecke.
Was glaubt ihr wohl denkt Katze jetzt? "Ups....hier stimmt was nicht! Das kann ich nicht fressen! Hier ist Gefahr in Verzug!"
Wenn ich während der Betreuung zB das gleiche Futter füttere, frisst die Katze das. Ich bin unvoreingenommen und stelle es einfach hin.....keine komischen Schwingungen, keine Gefahr.

Unsere Körpersprache ist nicht zu unterschätzen. Beim Hund weiß man, dass er sich daran orientiert. Bei Katzen denkt man immer...."ach, die können das nicht"
Pustekuchen!!
Ich behaupte, dass 70% der Futterdiven von Menschen dazu erzogen wurden!

Katze frisst nicht....dann gibt es was anderes.....Katzen dürfen schließlich nicht hungern....heistt es doch!
Also schnell losgefahren und ein neue Sorte besorgt.....bingo! Katze frisst....puh....Glück gehabt;-)
Aber Katzen dürfen ruhig mal einen Tag ohne Futter sein;-)

Ich sage: Die Pussy hat euch gut im Griff!


Und darum sage ich als Antwort , ob Katzen Futterdiven sind JEIN!


Denn sie werden dazu gemacht. Überall....im Netz, im TV, im Radio, beim Tierarzt wird uns erzählt...."Katzen sind einfach anspruchsvolle Fresser!"

So ein Blödsinn!! Katzen in der freien Natur können sich diese Allüren gar nicht leisten, denn sie würden schlicht verhungern.
Sie haben sicher Vorlieben.....das hängt bestimmt auch mit der Kittenzeit zusammen.....was sie dort kennengelernt haben, werden sie auch später fressen, sagt man.
Und es gibt bestimmt auch Sorten die sie einfach nicht mögen....mein Tigger mag einfach kein Kaninchen....gut....muss er ja auch nicht....ich mag auch nicht alles.

Aber im großen und ganzen solltet ihr versuchen diese Spielchen zu durchbrechen. Denn irgendwann hat man alles durch.....und dann?

Es gibt unzählige Tipps, die man anwenden kann um Katzen zum Fressen zu bewegen. Kommt gerne zu mir in den Laden und wir schnacken drüber:-)