Hunde und Katzen kommen in unser Leben, um uns das Lieben zu lehren und sie gehen, damit wir lernen, mit Verlust zu leben. (Verfasser unbekannt)


Unsere Vierbeiner begleiten uns nur ein kleines Stückchen auf unserem Lebensweg, aber wir begleiten sie ihr ganzes Leben.

 

Was tun, wenn wir irgendwann die geliebte Pfote loslassen müssen?

Ich habe viel darüber nachgedacht.

 

Ich möchte gar nicht alle Möglichkeiten aufzählen, die man hat....jeder muss für sich selber eine Entscheidung treffen....und keinem steht es zu, diese zu beurteilen, oder sogar zu verurteilen.

 

Wer sich für eine Kremierung entscheidet, ist bei Rosengarten sehr gut aufgehoben.

Dort gibt es die Möglichkeit eine Vorsorge abzuschließen. Dazu zahlt man, ähnlich einer Sterbeversicherung für Menschen, monatlich Summe X ein. So steht man am Ende nicht da und kann sich das alles gar nicht leisten.

Außerdem möchte man in diesem Moment nicht solche Entscheidungen treffen müssen.....da hat man andere Dinge im Kopf.

 

Sollte man seine Meinung zwischenzeitlich ändern, kann man den Vorsorge- Antrag jederzeit wieder kündigen und bekommt sein Geld wieder ausbezahlt. Es gibt also keinerlei Risiko.

 

Schaut doch mal auf die Seite von Rosengarten und informiert euch selbst.